Kategorie: NW-News

U10 schlägt den SV Niederndorf!


U10 schlägt Niederndorf 9:6. Bereits gewarnt durch die guten bisherigen Ergebnisse der Niederndorfer gingen wir in das heutige Match. Und wir erwischten einen Traumstart. Bereits in der 2. Minute brachte uns Simon mit 1:0 in Führung. Doch das weckte die Niederndorfer anscheinend so richtig auf und innerhalb von einigen Minuten drehten sie das Spiel. In dieser Spielphase waren wir zu wenig aktiv, schauten nur zu, blieben bei Ballverlust stehen, verloren zu viele Zweikämpfe und hofften auf Simon und Lorenz. Und diese beiden schlugen auch in Minuter 9 und 10 zu und holten die Führung zurück. Dann wieder das gleiche Bild. Wir waren uns vielleicht zu sicher und Niederndorf bestrafte uns mit 2 weiteren Toren zum 3:4. Doch Simon, diesmal in Hochform, schlug vor der Pause noch 2 mal zu. Halbzeitstand 5:4. Im zweiten Abschnitt zeigten wir uns stark verbessert. Mehr Zweikämpfe wurden gewonnen, wir rückten besser nach und bauten unsere Führung gegen immer noch sehr starke Niederndorfer aus. Doch noch 2 mal kamen sie beinahe zurück. Doch unser gesamtes Team stemmte sich dagegen, ließ kaum mehr Chancen zu und belohnte sich kurz vor Spielschluss mit dem 9:6 Endstand. Großes Lob an alle. Durch die Steigerung in der 2. Halbzeit konnten wir gegen eine sehr starke Mannschaft aus Niederndorf verdient gewinnen. Torschützen: Simon 6, Lorenz 3.

Logo für die Bekleidung

Hart erkämpfter Heimsieg der U11


Bis zur letzten Sekunde des Spiels musste die U11 im Heimspiel gegen Koasa A kämpfen,um den 4:3 Sieg einzufahren. Gegen einen Lauf- und Kampfstarken Gegner tat man sich das ganze Spiel schwer in den gewohnten Spielfluss zu kommen.
Dennoch konnte man sich Mitte der ersten Halbzeit einen 2:0 Vorsprung erarbeiten.
Koasa blieb aber immer gefährlich und konnte einen schön vorgetragenen Angriff abschließen und auf 1:2 verkürzen.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Aus dieser kam der Gegner besser raus und erzielte kurz nach Beginn der 2 Halbzeit den Ausgleich. Nach einem kurzen “Schockmoment” schlug die SPG zurück und erhöhte innerhalb von 2 Minuten auf 4:2. Im Endspurt zeichnete sich einige mal Mihailo Koprena im Tor der SPG durch herausragende Paraden aus und hielt den Sieg fest. Beim Anschlußtreffer in der 59 Spielminute war er machtlos.
Alles in allem ein verdienter Sieg der U11, da über das gesamte Spiel gesehen die SPG doch mehr Spielanteile hatte.

Torschützen:
Nikola Koprena 2x
Matthias Duregger 1x
Ben Rettkowski 1x

Logo für die Bekleidung

Klarer Sieg der U11 zum Auftakt!


Einen ungefährdeten 10:1 Sieg feierten die U11 Jungs gegen den FC Kössen.
Von Beginn an drängte man den Gegner in die eigene Hälfte und erspielte sich eine Vielzahl an Chancen heraus, die aber in den Anfangsminuten entweder vom guten Kössner Torhüter gehalten wurden, am Aluminium landeten oder vergeben wurden. Trotz dieser Überlegenheit ging man “nur” mit einer 2:0 Pausenführung in die Kabine. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, Angriff auf Angriff rollte auf das Kössner Tor. Jetzt aber mit dem Unterschied, dass auch die Tore erzielt wurden. Kössen spielte sehr stark in der Defensive und Körperbetont und kam durch eine Unachtsamkeit zum Ehrentreffer.

Am kommenden Freitag (17:30 Uhr) wartet auf die SPG Jungs der U11 ein schwieriger Gegner im Rettenbachstadion, zu Gast ist der Nachwuchs des Deutschen Regionalligavereins TSV 1860 Rosenheim der zu einem Freundschaftsspiel anreist, bevor es dann am Sonntag mit dem nächsten Meisterschaftsspiel weitergeht.

Torschützen :
Nikola Koprena 3x
Moritz Wall 2x
Adam Thurner 2x
Matthias Duregger 1x
Christoph Eder 1x
Mihailo Koprena 1x

Logo für die Bekleidung

U10 gewinnt mit 16:0 (!) in Erl


Wie vorher besprochen begann unser Team mit Vollgas gegen Erl, ein Angriff nach dem anderen brachte uns vor das gegnerische Tor. Doch wie schon in Kufstein war die Chancenauswertung nicht unsere Stärke, vergebene Möglichkeiten ließen die Trainer beinahe verzweifeln. Und auch der Erler Goalie hielt viele gute Schüsse, während unser Keeper unterbeschäftigt blieb. So führten wir zur Pause “nur” 4:0. Nach der Halbzeit machten wir es dann besser. Vor allem Simon und Lorenz nützten ihre Chancen konsequenter, die Tore fielen jetzt beinahe im Minutentakt. So kamen wir doch noch zu einem deutlichen Erfolg und konnten mit einem 16:0 die Heimfahrt antreten. Gratulation dem gesamten Team. Torschützen: Simon 7, Lorenz 4, Emre 2, Junes, Lukas St. und Mohammad je 1Treffer.

Logo für die Bekleidung

U10 zum Saisonauftakt in Kufstein


Gleich im ersten Spiel der Herbstsaison ging es gegen Angstgegner FC Kufstein, noch dazu auswärts. Doch unser Team begann sehr stark, hatte sogar die erste Torchance, die aber leider vergeben wurde. Dann der Schock. Ein unglücklicher Auswurf landete bei einem Kufsteiner, der eiskalt zum 1:0 einschoss. Nun wurde Kufstein stärker, spielte gute Pässe und erzielte knapp zehn Minuten später das 2:0. Noch einmal kam Hoffnung auf, als Lukas St. mit einem herrlichen Weitschuss auf 2:1 verkürzte. Doch Kufstein spielte gefährlichere Pässe und führte zur Pause 4:1. Die zweite Hälfte begann unser Team wieder sehr ambitioniert und Junes traf zum 4:2. In dieser Phase des Spiels fehlten uns ein wenig die Cleverness und das Glück vor dem Tor, besonders unser Goalgetter Simon erkämpfte sich zahlreiche Topchancen, schoss aber ein ums andere Mal den Kufsteiner Keeper an. Mit dem 5:2 für Kufstein brach unsere Gegenwehr, wir standen viel zu tief, auch das Glück war bei zwei Kufsteiner Treffern wieder nicht auf unserer Seite. Endstand 9:2. Aber sogar der Kufsteiner Coach lobte unser Team:”Wir hatten schon lange nicht mehr einen so starken Gegner.” Fazit des Spiels: zwar verloren, aber unser Team spielte zeitweise sehr gut, vergab aber zu viele Chancen. Wir waren weit besser, als das Ergebnis vermuten lässt. Kopf hoch und volle Konzentration auf das nächste Match gegen Erl. 👍🏼⚽️💙💛